Feb
22
Fr
2019
Blacktory und The Jeals, special guest: Mayborn
Feb 22 um 21:00

Blacktory
Stoner Hardrock

The Jeals
Progessiv/Crossover – Elemente vor allem aus Punk, Pop- Punk, NU – Metal, Postcor, Heavy Metal, Hardrock
LP Release Tour

special guest: Mayborn, Österreich

Feb
23
Sa
2019
Zeremony
Feb 23 um 21:00

Zeremony
(Led Zeppelin Jam)

Mrz
1
Fr
2019
Filistine + howlin‘ muffs
Mrz 1 um 21:00

Filistine + howlin‘ muffs, eigener Rock

Mrz
4
Mo
2019
Rosenmontags-DJ-Party
Mrz 4 um 21:00
Rosenmontags-DJ-Party

Rosenmontags-DJ-Party

Mrz
8
Fr
2019
Ron Lemons
Mrz 8 um 21:00

Ron Lemons – bluesrock

Mrz
17
So
2019
Micke Lefty + Chef
Mrz 17 um 20:00

Micke Lefty + Chef – cajun blues aus Finnland, 20:00h

Mrz
23
Sa
2019
Blackmare
Mrz 23 um 21:00

Blackmare – hardrock /metal aus Ansbach

Mrz
30
Sa
2019
Rough Silk
Mrz 30 um 21:00

Rough Silk – top act aus Hamburg

Apr
20
Sa
2019
Mars Mushrooms
Apr 20 um 21:00
Mars Mushrooms

Mars Mushrooms – regionales Jam-highlight

Apr
21
So
2019
Klangphonics + DJ-Party
Apr 21 um 21:00

Klangphonics + DJ-Party

Mai
30
Do
2019
Ghost Town Company
Mai 30 um 20:00

Ghost Town Company – folkrock, 20:00h

Aug
16
Fr
2019
Immeldorf Open Air 2019
Aug 16 um 19:00 – Aug 18 um 14:00
Dez
7
Sa
2019
Fett&Fertig
Dez 7 um 21:00
Fett&Fertig

Fett&Fertig
30 Jahre FETT&FERTIG- Motto „ 30 Jahre und kein bisschen heiser“

Die vermutlich älteste Rockband in Orginalbesetzung in Franken, wenn nicht sogar weltweit, kommt nach Immeldorf ins Weiße Ross unter dem Motto „30 Jahre und kein bisschen heiser“. Im Juni 2017 wurden die Franggnrogger mit der Aufnahme des Titels „Wie där Ochs vorm Berch“ in die Compilation „Sternen Herzschlag“ (Vertrieb: IntrAton/Media Arte) geehrt, die insgesamt als Trilogie angelegt ist und als das „Who is Who“ der fränkischen Musikszene gilt.

Hervorgegangen ist der „bratwurstige Pubrock“ (AZ, 2007) aus der Folkrockgruppe „Trümmerfeld“ mit Schang Daumer, Schibi Schibalsky und Uli Weiss, als es Zeit wurde die Stromgitarren einzusetzen und Rick Roth an der Schießbude dazu kam (erstmals live beim Folkfestival in Geislingen 1987) und schließlich der bandeigene Bierbrauer Werner Wegner an den Keyboards den Sound Richtung AC/DC und auch Deep Purple ermöglichten, entstand der heutige Sound, der die ganze Bandbreite von Schangs und Schibys Stimme trägt und das fränkische Idiom ausschöpft. 1998 wurden die beiden Frontsänger Schibi Schibalsky und Schang Daumer von der Musikakademie Hammelburg als fränkische Liedermacher ausgezeichnet. Der ureigene Fett&Fertig-Sound wurde schon mal von der Presse als „Monsterrock“ (Neumarkter Nachrichten) bezeichnet und die Live-Performance als „sarkastischer Kultrock“ (Hilpoltsteiner Kurier) beworben. Dass nach 30 Jahren die eine oder andere Anekdote das Bandgeschehen angereichert hat, ist unumgänglich. Die Franggnrogger bezeichnen sich selbst als Boygroup mit begnadigten Körpern und präsentieren Kult Alko-Rhythmen.