Walter tanzt - Weißes Roß Immeldorf

Walter tanzt

Im Weißen Roß in Immeldorf spielen regionale und internationale Bands ferner legen regionale DJs auf.
Änderungen möglich, bei Fragen und zum Buchen einfach Walter anrufen (Booking with Walter by) Tel: +49 (0)9827 223

Die Uhrzeiten zu Beginn verstehen sich als Einlasszeiten, die Künstler fangen in der Regel (etwas) später an.

Änderungswünsche der Künstler bitte direkt an den Website Admin: Matthias Fuckerer Tel: 09802 951391 E-Mail: matthias@fuckerer.de

Feb
4
Sa
2023
Maria Moctezuma
Feb 4 um 20:00 – 23:45
Maria Moctezuma

Maria Moctezuma
Liedermacherin aus Mexico

Die Show ist eine Begegnung der musikalischen Wurzeln Mexikos und einer Mischung moderner lateinamerikanischer Rhythmen, die Instrumente und Elemente der autochthonen Kultur retten. Ein Bossanova / Cumbia, ein Jarana / Rock oder ein Polka / Reggae, begleitet von den Timbres einer Tonflöte oder einer Riesen-Meerschnecke, sind einige der Überraschungen, die das Publikum in den Bann ziehen. In ihren Texten in hauptsächlich spanischer, aber auch englischer und deutscher Sprache, fordert Maria Moctezuma den Betrachter dazu auf, sich der Realität bewusst zu werden und etwas Positives zu unserer Gesellschaft beizutragen. Moctezuma interpretiert nicht nur ihr neues Album, sondern interpretiert auch neue Versionen ihrer erfolgreichsten Songs und ausgewählte lateinamerikanische Klassiker, um das musikalische Gedächtnis ihrer Zuhörer anzusprechen.

Hier ist Info über Maria:
Maria Moctezuma, mexikanische Liedermacherin, ist im künstlerischen Aufschwung auf nationalem und internationalem Niveau. Sie diffundiert autochthone und kontemporäre Kulturströmungen Mexikos durch ihre Musik. Ihr künstlerisches Schaffen verbindet lateinamerikanische, prähispanische und kontemporäre Rhythmen mit hispano-amerikanischen und zeitgenössischen Instrumenten, was das aus ihrer Feder stammende Genre Raizoso hervorbringt. Mit mehr als zehn Jahren in der Musikindustrie und drei Alben auf dem Markt ist Maria Moctezuma eine der aktuellen Vertreterinnen der neuen mexikanischen Musik. Auf lokalen, nationalen und internationalen Festivals wie dem LA Day of the Dead auf dem Friedhof Hollywood Forever in Los Angeles, Kalifornien, dem imposanten Peón Contreras Theater in Mérida, Yucatán, dem Internationalen Karibischen Kulturfestival in 7 verschiedenen Städten der mexikanischen Karibik, dem Alfonso Michel Mayakultur FICMAYA in Mérida, Yucatán; und in Japan auf Festivals wie HIRAITERU in Fukushima oder Radical Music Network in Tokio hat sich Moctezuma bereits präsentiert. 2012 erschien sie in der Dokumentation HECHO EN MEXICO des Engländers Duncan Birdgeman im Kino.

Feb
10
Fr
2023
Einer Fehlt Immer mit Ludwig Thoma Jun. + Friends
Feb 10 um 20:00 – Feb 11 um 00:30

Einer Fehlt Immer
alte DDR-Lieder u.A.

Zwei Bands ein Konzert!

Ludwig Thoma Jun. + Friends

Feb
11
Sa
2023
Ain’t Talkin
Feb 11 um 20:00 – Feb 12 um 00:45

Ain’t Talkin
Rock’n Roll und Songs aus Stein bei Nürnberg

Reinhören

Feb
17
Fr
2023
Donkeyhonk Company
Feb 17 um 20:00 – Feb 18 um 00:45
Donkeyhonk Company

Donkeyhonk Company
Festivalband – Faschingsendspurt
bayrisch country speedfolk aus einem geheimen Ort
Inspiriert haben uns Künstler wie Tom Waits, Townes van Zandt, Agnostic Mountain Gospel Choir oder Seasick Steve. Wir spielen Country und Blues für böse Buben und Mädchen, abseits von Trucker-Romantik und abgedroschenen Floskeln. Dreckig, authentisch und extrem groovend. Neben unseren englischen Songs und Traditionals aus dem American Songbook spielen wir auch bayrische Lieder aus Lamettos Feder. Seit Herbst 2012 spielen wir mit dem Schlagzeuger Wig

Feb
18
Sa
2023
Film: Walter & sein Roß
Feb 18 um 19:00 – 21:30
Film: Walter & sein Roß

7. Auffürhung des Films: Walter & sein Roß
D | 2022 | 75 Min | Regie: Thomas Kupser

Immeldorf ist selbst im Vergleich zu den umliegenden kleinen Orten sehr klein. Seit 1978 beherbergt dieser Ort mit knapp über 350 Einwohner*innen die Kultkneipe „Weißes Roß“ und dessen Kneipenwirt Walter Hertle. Jahrzehnte gab er keine Interviews – nun präsentiert er sein Kaleidoskop musikalisch, ländlicher Musik- und Kneipenkultur.

„Dieser Film ist nicht nur gut gemacht und unterhaltsam, sondern auch wichtig für die Zukunft. Wenn eines Tages Walter Hertle das „Weiße Ross“ nicht mehr als Kulturstätte betreiben kann, dann wird der Film Zeugnis von diesem kreativen Menschen und seinem Lebenswerk sein und zugleich das Empfinden mehrerer Generationen fränkischer Jugend nachzeichnen“.
(FLZ vom 20.09.22)

Für den Dokumentarfilm ist sehr viel Platz vorhanden, er wird oben und unten gleichzeitig gezeigt. Nach dem Film gibt es eine Frage-Antwortrunde mit dem Regisseur Thomas Kupser und dem Kneipenwirt Walter Hertle.
Fragen zum Film dürfen gerne per E-Mail an tkupser@posteo.de gesendet werden.

Feb
24
Fr
2023
DeadBeatz
Feb 24 um 20:00 – Feb 25 um 00:45
DeadBeatz

DeadBeatz
Blues Punk Orchestro aus Östereich

Zwei Musiker, drei Instrumente, null Gitarren: DeadBeatz sind die komprimierteste Blues-Punk-Band der Welt, mit der Energie zweier V8-Motoren!
Die beiden Österreicher verzichten nicht nur auf einen Gitarristen. Sie haben sich auch für die alles andere als gewöhnliche Kombination aus Mundharmonika, Kontrabass und Schlagzeug entschieden. Dabei bedient David Karlinger das „Schießpulver“ hauptsächlich mit den Füßen, während er sich an der Harfe tummelt. Bernie Miller ist für Bass und Leadgesang verantwortlich. Das Ergebnis ist ein geradliniger, grooviger Mix aus Blues, Punk und einer Prise Rockabilly.
Während sie bisher jedes Publikum live zum Tanzen gebracht haben, konzentrierten sich die Rocker während der Pandemie darauf, ein neues Album zu produzieren. „Meet Us At Dawn“ heißt der neue Longplayer, der im November 2021 auf dem Punkrock-Label SBÄM Records erschienen ist. Meet Us At Dawn ist in leuchtendem Rot und Blau nicht nur optisch ein Hingucker. David und Bernie arbeiteten mit verschiedenen Produzenten und Songwritern zusammen, um die volle Bandbreite ihres Sounds auszuschöpfen. So steht die ruhige Blues-Nummer „Oh Evening“ im krassem Kontrast zu Songs wie dem stampfenden Rock’n’Roll-Song „Cold Nose Bleeds“.
Mehr Reinhören und sonstige Infos

Mrz
3
Fr
2023
The Truffauts
Mrz 3 um 20:00 – 23:45
The Truffauts

The Truffauts
Indie-Pop-Rock mit frankophiler Note aus Nürnberg

Indie meets Pop meets Rock meets Garage meets Chanson…
Drei Jahre nach dem Album „Oscar“ haben THE TRUFFAUTS nun „Chez Simon“ nachgelegt.

Auf „Chez Simon“, dem 13ten Album der TRUFFAUTS, darf man sich auch auf elf neue Songs freuen, auf tolle Hooklines und coole Gitarrensounds!
Vielleicht liegt diese spürbare Spielfreude auch daran, dass THE TRUFFAUTS wieder als Trio am Start sind. Neben den beiden Ur-Truffauts Jean-Jacques Boucher (bass, vocals) und Ronald Chateauroux (git, vocals) vervollständigt nun Monsieur Accèle am Schlagzeug die Band. Dass er die Drums à la 60s mag (er spielte bei den Satelliters), macht den Sound und die eingängigen Popsongs der TRUFFAUTS noch spannender.

„Chez Simon“ enthält elf Songs, darunter, na klar und bien sûr, wieder drei französische Stücke. Kein Wunder also, dass man sich lange fragte, „sind denn die TRUFFAUTS nun frankophile Franken oder Franzosen fern der Heimat“?

Inzwischen weiß man, dass THE TRUFFAUTS aus Nürnberg kommen und sich vom ersten Album an von ihrer Liebe zu Frankreich, zum französischen Film, zur Nouvelle Vague und vor allem zum leider früh verstorbenen Regisseur François Truffaut bei der Bandgründung inspirieren ließen.

Mrz
10
Fr
2023
Bettys Place + DJ Ratite
Mrz 10 um 20:00 – Mrz 11 um 00:45
Bettys Place + DJ Ratite

Bettys Place
Cover-Rock aus Sachsen bei Volkersdorf

Bettys Place ist die neue Coverband für Indie-Rock aus dem Landkreis Ansbach. Ihr steht auf eine Mischung aus Grunge, Indie, Post-Grunge und Detroit-Rock? Perfekt! Dann müsst ihr bei unseren Auftritten definitiv am Start sein! Seit 2014 covern wir alles, was uns im Laufe unseres Lebens über den Weg gelaufen und uns nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist. Das Ergebnis: ein fresher Mix aus verschiedenen Rockstilen. Neben „must haves“ wie Nirvana, Green Day, Radiohead und den Red Hot Chilli Peppers haben wir auch u.a. Tracks von Mando Diao, Jimmy eat World oder Blink 182 im Gepäck. Also: vorbeikommen, mitrocken und mitfeiern!

Afterparty mit DJ Ratite

Mrz
11
Sa
2023
A Schdambala Musigg
Mrz 11 um 20:00 – Mrz 12 um 00:45
A Schdambala Musigg

A Schdambala Musigg
Eigene Songs in fränkischer Mundart aus Adelsdorf

„A Schdambala Musigg“ steht für ein kleines Glas voll Musik, die Spaß machen soll, mit der man sich identifizieren kann, da die Lieder aus der Region sind. Ein paar Stunden aus dem Alltagstrott entfliehen und seinen Kopf von vielen Gedanken frei machen. Wenn die Gäste mit einem guten Gefühl nach Hause gehen, hätten wir viel erreicht. Und wenn das eine oder andere Lied beim Heimgehen gesungen würde, wäre das wunderschön.
Das Konzept war moderne Songs in dem Dialekt, in dem wir hier aufgewachsen sind, zu spielen. Modern versteht sich aus der Stilrichtung von Rhythm’n’Blues, Blues-Rock, Swing, Reggea und Funk, gewürzt mit etwas Bossa Nova. Die Eigenkompositionen erzählen von den Bergsteigern auf dem Erlangener Berg, vom Nightliner, der die Fahrgäste herumfährt, von dem kleinen „Kaff“ Schwabach, von der Sommerzeit in Franken, vom Leben in dem man den Blues hat, von dem Verhältnis der Menschen aus Nürnberg und Fürth.

Reinhören

Mrz
17
Fr
2023
Saal privat besetzt
Mrz 17 um 20:00 – 23:45

Saal privat besetzt

Mrz
18
Sa
2023
Friserski.Salon
Mrz 18 um 20:00 – Mrz 19 um 00:00
Friserski.Salon

Friserski.Salon
Rock- und Popmusik von gestern und vorgestern. Aus Wendelstein.

Reinhören

Mrz
24
Fr
2023
Norðir
Mrz 24 um 19:30 – 22:00
Norðir

Norðir
Indietronic Time Travel aus Ulm

NORÐIR, das sind zwei weltoffene Vollblutmusiker mit einer Faszination für visuelle Multimedia-Kunst, die Weltgeschichte und das Zeitreisen.
Ausgestattet mit E-Gitarren, Synthesizer, E-Drums, Looper, Projektionen und einer Zeitmaschine katapultiert die Band das Publikum auf eine Multimediale Reise durch die Zeit.
Musikalisch vollführen NORÐIR einen Balanceakt aus mehreren Epochen.
Kantiger Synth-Pop-Sound der 80er trifft auf psychedelische Klangkulissen der 60er und ummantelt clevere, zeitgenössische Indiepop-Arrangements: Indietronic.
Ihr abwechslungsreiches Bühnenprogramm reicht von abenteuerlichen Instrumentals über die Weltraumfahrt der 50er Jahre, treibenden Rock-Songs über den Social Media Wahn der Gegenwart bis hin zu verträumten Klängen aus einer fernen Zukunft auf einem unbekannten Planeten.
Darf es mal ein Psychedelic-Walzer über DDR-Propaganda oder eine rifflastige Hymne über die Übernahme der Erde durch die KI sein? Bereits Publikumslieblinge im NORÐIR-Programm!
Dieses Konzept funktioniert nicht nur live im Gesamtgefüge, sondern auch auf Song-Basis in der digitalen Welt (90.000+ Spotify Streams für die 1. Single “No Hell No (1943”), internationale Presse für die 3. Single “Inner Child (1987)”
Die Band, bestehend aus Viktor und Lars setzt ein Zeichen für eine Erinnerungskultur, gegen Fremdenfeindlichkeit und für Weltoffenheit, und beteiligt sich an Friedensfestivals wie Festival Contre Le Racisme und den Ulmer Friedenswochen.
NORÐIR teilte bereits mit Künstlern wie Get Well Soon, Karmic, Kilez More, Zoot Woman und Sun Pilots die Bühne, und erhielt im Jahr 2022 die Projektförderung der Stadt Ulm – Kultur.

The Blackscreen
Mrz 24 um 22:00 – Mrz 25 um 01:45
The Blackscreen

The Blackscreen
Indie aus Nürnberg

The Blackscreen machen das, wovon sie überzeugt sind. Zielstrebig, aber ohne Scheuklappen für Genregrenzen, haben es sich die vier Indie-Rocker aus Nürnberg zwischen allen Stühlen bequem gemacht.

Mit mittlerweile vier veröffentlichten CDs und zahlreichen Videos im Gepäck, tourten The Blackscreen bereits durch Polen, das Baltikum und Russland, spielten in Moskau, St. Petersburg, Riga und Tallinn sowie in München, Hamburg und Berlin. Bei ihren Konzerten quer durch die Republik teilten sie sich die Bühne u.a. mit DeWolff, Itchy, The Wholls und Mustasch.

Das aktuelle Werk von The Blackscreen -Fever- entstand in Zusammenarbeit mit Alex Adelhardt und wurde größtenteils bei Ghost City Recordings aufgenommen.

Jetzt soll das neue Material natürlich auf die Bühne, auf der The Blackscreen seit jeher für Energie, Authentizität und erfrischende Unangepasstheit stehen. Ihren Ruf als hervorragende Live-Band haben sie sich durch mittlerweile über 100 Konzerte in sechs Ländern erspielt.

Mrz
25
Sa
2023
Film: Walter & sein Roß
Mrz 25 um 19:00 – 21:30
Film: Walter & sein Roß

8. Auffürhung des Films: Walter & sein Roß
D | 2022 | 75 Min | Regie: Thomas Kupser

Immeldorf ist selbst im Vergleich zu den umliegenden kleinen Orten sehr klein. Seit 1978 beherbergt dieser Ort mit knapp über 350 Einwohner*innen die Kultkneipe „Weißes Roß“ und dessen Kneipenwirt Walter Hertle. Jahrzehnte gab er keine Interviews – nun präsentiert er sein Kaleidoskop musikalisch, ländlicher Musik- und Kneipenkultur.

„Dieser Film ist nicht nur gut gemacht und unterhaltsam, sondern auch wichtig für die Zukunft. Wenn eines Tages Walter Hertle das „Weiße Ross“ nicht mehr als Kulturstätte betreiben kann, dann wird der Film Zeugnis von diesem kreativen Menschen und seinem Lebenswerk sein und zugleich das Empfinden mehrerer Generationen fränkischer Jugend nachzeichnen“.
(FLZ vom 20.09.22)

Für den Dokumentarfilm ist sehr viel Platz vorhanden, er wird oben und unten gleichzeitig gezeigt. Nach dem Film gibt es eine Frage-Antwortrunde mit dem Regisseur Thomas Kupser und dem Kneipenwirt Walter Hertle.
Fragen zum Film dürfen gerne per E-Mail an tkupser@posteo.de gesendet werden.

Apr
1
Sa
2023
Berta Libra
Apr 1 um 20:00 – Apr 2 um 00:45
Berta Libra

Berta Libra
Cover Classic Rock, Blues, Pop bis Spanish/Latin aus (Altdorf bei) Nürnberg, spielen dieses mal akustisch zu viert

Berta Libra spielen akustische Cover abseits von Partysongs und Bierzeltmusik. Im Fokus stehen Rock und Blues aus Vergangenheit und Gegenwart. Dabei spielen sie weniger Songs nach, sondern interpretieren diese. Unterschiedliche Einflüsse und musikalische Hintergründe haben dazu geführt, dass Berta Libra immer wieder auch in anderen Genre-Gefilden „wildern“ und auf diesem Weg u.a. Latin (z.B. Buena Vista Social Club), spanischen Flamenco oder italienischen Pop und Folk bedienen.

Was an nasskalten Novemberabenden als gemütliches Jammen bei einem Grappa begann, findet nun vor Publikum seine Fortsetzung.

Apr
15
Sa
2023
Tas Cru
Apr 15 um 20:00 – 23:45
Tas Cru

Tas Cru
Blues aus Syracuse, NY

With five albums in the last seven years, Cru will release Riffin‘ The Blue this coming February 2023. The album is produced by Tas who, in addition to his tried-and-true studio stalwarts, enlists solid help from a few others, most notably Mike Zito (courtesy of Gulf Coast Records) and renowned keyboardist, Bruce Katz. Zito puts his guitar stamp on two songs – the album’s opener/title track and on the closer, Memphis Gone. Katz contributes his world-class talent on piano and organ to ten of the album’s eleven songs. 

Tas Cru is truly a blues eclectic who refuses to let his music be bound to just one blues style. With a repertoire of over 100 original songs from multiple albums and dozens of crowd-pleasing classics, this seasoned singer-guitarist-songwriter is truly one of the most unique of bluesmen plying his trade today. Cru was honored with his first Blues Foundation Blues Music Award nomination in 2018 for his album, Simmered & Stewed. That album and the two that followed (Memphis Song & Drive On) were all recipients of the Syracuse Area Music Awards (the SAMMY’s) for best blues recordings. His 2021 album, Broke Down Busted Up was nominated by Blues Blast Magazine (Best Acoustic Blues Album) and the Independent Blues Awards Modern Roots Album, Modern Roots Artist and Content Creator Award.)  

Tas Cru is based out of Central New York and performs in multiple formats ranging from solo acoustic to a six-piece backing band. He sings and plays a wide variety of guitars – at home on either electric, acoustic, resonator or cigar box and is known to sprinkle in a bit of harmonica from time to time. Tas is a Delaney Guitars (Austin TX) endorsed artist and is signed to Subcat Records, Syracuse NY. Cru is also a recipient of the Blues Foundation (Memphis TN) Keeping the Blues Alive Award in recognition of his blues education programs that he presents while touring.

Apr
23
So
2023
Suger Shake
Apr 23 um 17:30 – 22:30
Suger Shake

Suger Shake
Coverrock mit Musikern aus der Umgebung
Im Rahmen des Georgimarkt in Immeldorf

Im Programm sind Klasiker von Deep Purple, Bryan Adams, Toto, Fleedwood Mac, The Police, Free, Melissa Etheridge, AC / DC, Earth Band, Whitesnake, usw…..

Mai
13
Sa
2023
Witch on a Trip
Mai 13 um 19:30 – 22:00
Witch on a Trip

Witch on a Trip
Instrumental Stoner – Psychedelic Rock aus Ertingen (BaWü)

Witch on a Trip bietet dem Publikum eine abwechslungsreiche Mischung aus kraftvoll treibenden Rhythmen, sphärisch angehauchten Melodien und einer gnadenlos mitreißenden Dynamik auf der Bühne. Durch den bewussten Verzicht auf Gesang wird eine hypnotische, mit explosiven Sounds aufgeladene Klanglandschaft konzipiert, die einer interstellaren Reise um die Erdumlaufbahn gleicht.

FOGDRIVER
Mai 13 um 22:00 – Mai 14 um 01:45
FOGDRIVER

FOGDRIVER
Stoner Rock aus Heidenheim an der Brenz

…wenn Ton und Bild einen Nebel erzeugen, der die Grenzen von Raum und Zeit vorübergehend aufhebt.

FOGDRIVER aus Giengen/Heidenheim schaffen eine abwechslungsreiche und dynamische Melange aus harmonischen Gitarrensounds, harten Riffs sowie einem verspielten Bass und lässig treibenden Drums. In klassischer Dreierbesetzung, die komplett auf Gesang verzichtet, schrauben sich melancholische Parts langsam und dezent in die Gehörgänge und verweilen dort angenehm und nachhaltig. Um den Songs einen tiefen Charakter zu verleihen, bricht die Band immer wieder heftig aus, sorgt für filmische Exzesse und erweitert ihr Gefühl für die Songs um ein Vielfaches. Die einzelnen Kompositionen wirken wie kleine Organismen, die sich nach und nach entwickeln, schichten und wieder ablösen. Unterstützt werden diese Eindrücke durch Live-Visuals in sphärischen Bildwelten, die den Zuschauer auf eine Reise durch Raum und Zeit mitnehmen. FOGDRIVER hinterlassen bei ihren Konzerten stets ein begeistertes Publikum – und das über alle Alters- und Genregruppen hinweg.

Gegründet wurde FOGDRIVER 2014 mit dem Ansatz, niemandem etwas beweisen zu müssen. Die einzelnen Mitglieder waren viele Jahre in Punk-, Crossover- und Noiserock-Bands aktiv oder haben mit elektronischer Musik experimentiert.
Im Dezember 2021 haben FOGDRIVER ihre erste CD veröffentlicht. Die Aufnahmen, das Abmischen und das Artwork stammen alles aus eigener Hand – ebenso auch die Visuals- und Videoproduktionen.

FOGDRIVER sind: David (Gitarre), Jogi (Bass, Synthesizer, Samples), Otis (Schlagzeug) und Tanja (Visuals).

Mehr Info auf der Website von FOGDRIVER

Jun
23
Fr
2023
Jamkraut Festival – mars mushrooms in Adelmannsdorf
Jun 23 – Jun 24 ganztägig
Jamkraut Festival - mars mushrooms in Adelmannsdorf

Jamkraut Festival – mars mushrooms in Adelmannsdorf
Das Weiße Roß ist während des Festivals geschlossen

Weitere Infos auf der Seite des Festivals