Jul
30
Fr
2021
Tom “Cat” Wilson
Jul 30 um 19:00
Tom "Cat" Wilson

Tom “Cat” Wilson (Draußen)
American & Irish Folk

Aug
7
Sa
2021
Andreas Jordan Solo
Aug 7 um 19:00
Andreas Jordan Solo

Andreas Jordan Solo
Singer / Songwriter von der Redaktion der WIB Ansbach

Sep
4
Sa
2021
Uli Tsitsos
Sep 4 um 18:30
Uli Tsitsos

Uli Tsitsos
NeoFolk, Indie Pop, Electronica und Blues aus Nürnberg
Uli Tsitsos ist ein Chamäleon…und ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen. So genau weiß man bei ihm nie, was als nächstes kommt. Als Musiker mal elektronisch-avantgardistisch, dann wieder ganz zahm mit klassischer Nylonsaitengitarre und Folk-Pathos. Als Filmkomparse drehte er kürzlich ein paar Szenen mit Alicia Vikander und Eva Green im schwedischen Dogma-Drama “Euphoria”. Und dann ist da noch die Malerei, der sich der Künstler leidenschaftlich widmet. Seine Ausstellungen sind sporadisch in Cafés und Bars vornehmlich in seiner Wahlheimat Nürnberg zu begutachten.
Im Frühjahr 2018 erschien auf Tsitsos ́ eigenem Label Gänseblümchen Tonträger sein nunmehr zehntes Album mit dem bezeichnenden Titel “Sloppy Hymns Of Slow Self-Dissolution”, eine Low-Budget-Produktion aus hingeworfenen Songskizzen und Klangexperimenten.

Sep
11
Sa
2021
Cook Ray’s Gone
Sep 11 um 21:00
Cook Ray's Gone

Cook Ray’s Gone
Psychedelic Rock – Festival Haupt Act 2019
Cook Ray’s Gone sind eine gitarrenlastige Neo-Psychedelic-Rock-Band, die in der jetzigen Formation seit 2014 besteht. Die aus den tiefen, unerforschlichen Wäldern östlich von Nürnberg stammende Band kombiniert ihre erdigen und unwägbaren Echohallwelten mit dem Rocksound der späten 60er.

Durchgehende Grooves in langen Songstrukturen mit mystischen Jampassagen und wechselnden Solos regen dazu an, sich immer tiefer in den Song zu tanzen. Trotz vieler experimenteller Ausflüge in Afrobeat, Krautrock, Reaggea, Blues oder auch anatolischen Funk haben die durchweg eigenen Songs der Band durch den umarmenden, halligen Sound eine unverwechselbar warme Klangcharakteristik.

Neben vielen Clubauftritten rund um Nürnberg wie in Immeldorf oder der Kneipenbühne in Oberweiling spielten Cook Ray’s Gone auch auf großen Bühnen wie dem Bardentreffen oder im Erlanger E-Werk. Die Band hält zudem engen Kontakt zur sehr produktiven Neo-Psychedelic-Szene in Athen und tritt auch regelmäßig dort auf. Nach den zwei Studioalben „From Unit Earth To Universe“ und „Melkways through soul“ sowie der Livescheibe „Songs Alive“ arbeiten Cook Ray’s Gone an ihrem vierten Album.

Okt
16
Sa
2021
Sonic Flowers
Okt 16 um 21:00

Sonic Flowers
60er Rock

Musiker von Cisco Pikes und Mergers

Okt
30
Sa
2021
Ben Wood Inferno
Okt 30 um 21:00
Ben Wood Inferno

Ben Wood Inferno
(Wien)

Nov
7
So
2021
Andis Bluesorchester
Nov 7 um 20:00
Andis Bluesorchester

Andis Bluesorchester (im Saal)
Blues aus Süddeutschland
Ein Waschbrett, ein Kontrabass oder auch mal eine Tuba, uralte Resonatorgitarren aus Metall, Mundharmonika, Mandoline und Fiddle – Diese Instrumentenkombination ist so ungewöhnlich wie die Musik dieses Quartetts aus Süddeutschland.
Ihr Stil lässt sich irgendwo zwischen Mississippi Blues und New Orleans Jazz verordnen und groovt wie eine alte Dampflok am Mississippi!
Gegründet im Jahr 2010 in der legendären Waldstrasse 4 in Huglfing, mitten in der oberbayrischen Provinz entwickelt sich schnell ein in ganz Deutschland und später auch weit darüber hinaus operierendes Projekt. Das Spektrum an Auftritten erstreckt sich dabei von Musikclubs und Kneipen aller Art, über Festivals, Stadtfeste, Privatveranstaltungen wie Hochzeiten oder Geburtstage bis zu TV Produktionen.
Gegründet im Jahr 2010 in der legendären Waldstrasse 4 in Huglfing, mitten in der oberbayrischen Provinz entwickelt sich schnell ein in ganz Deutschland und später auch weit darüber hinaus operierendes Projekt. Das Spektrum an Auftritten erstreckt sich dabei von Musikclubs und Kneipen aller Art, über Festivals, Stadtfeste, Privatveranstaltungen wie Hochzeiten oder Geburtstage bis zu TV Produktionen.
Seine Band, also das “Bluesorchester”, besteht aus leidenschaftlichen Musikern die diese aus dem Süden der USA stammenden Stile tief verinnerlicht haben und sich auf der Bühne blind verstehen. Dabei gibt es keine konstante, sondern eine je nach Anlass und Ort wechselnde Besetzung. Ein Konzert dieser Combo beweist die heilende Wirkung des Blues und lässt so manchen Seelenschmerz für eine Weile verschwinden…

Nov
19
Fr
2021
Ramrods
Nov 19 um 21:00
Ramrods

Ramrods (im Saal)
aus Nürnberg mit CD-Release
Bei den Ramrods gibt es über Hippie, Metal bis hin zu eingängigen melodischen Pop-Perlen und kurzen indischen Ragas ein große musikalische Bandbreite zu erleben. Gemischt wird das Ganze noch mit irischem Folk (mit Unterstützung von „Fiddler´s Green“ – Musikern), Psychedelic mit Byrds- und Beatles-Anklängen, fetzigen Rock n´Roll und anspruchsvollen Rock-Balladen.

Und trotz aller Vielschichtigkeit und gewagten Soundbreite haben die Ramrods ihre ganz eigene unverwechselbare Handschrift entwickelt, die sie nach wie vor zu einem einzigartigen Erlebnis macht.