Immeldorf Open Air 2024 – Das Festival des Weißen Roß Immeldorf wird sicher wieder ein fabelhaftes psychedelisches Highlight!

16. bis 18. August – Immeldorf Open Air 2024
Walter tanzt - Immeldorf Open Air 2024

  • Ort: Bei den Maschinenhallen an der Rezat in Immeldorf
  • Anfahrt: Autobahn A6 Ausfahrt Lichtenau ca. 843m bis zur Rezatstraße in Immeldorf 91586 Lichtenau Mfr.
  • Shuttle-Service: ist in Planung, von Bahnhof Wicklesgreuth (S4 und RE) nach Immeldorf Open Air.
  • Taxi Herzog Heilsbronn (kostenpflichtig) +49 (0)9872 7766
  • Parken und Campen gratis
  • Vorverkauf beginnt am xx. xxx 2024: Wochenende € xx,-| Freitag € xx,- | Samstag € xx,- | Sonntag Spende in Hut
  • Vorverkaufsstellen: Immeldorf: Kneipe Weißes Roß · weitere folgen
  • Abendkasse: Wochenende € xx,- | Freitag € xx,- | Samstag € xx,- | Sonntag Spende in Hut
  • Mit Behindertenausweis 50% an der Abendkasse · Eintritt frei unter 14 Jahren
  • Essenstände
  • Neue selbstgemache Deko
  • Exklusive Stände, Kinder-Schmink Stände
  • Wasser aus dem Gartenschlauch zur Abkühlung?
  • Ausgewählte Fränkische Biere

Das Programm – Immeldorf Open Air 2024

Zugesagt haben:

Amy Montgomery
Loonaloop – Freitag
Lycris
Mefisto Brass – Freitag
Aaron Brooks – Freitag
RELATIV RAPID
Fliegende Haie
Point & Die Spielverderber
Blues Garten
MaryEg

Sponsoren

Freitag 16. August 2024:

Spätnachmittag (17:00 Uhr):
Abend (19:00 Uhr):
Später Abend (21:00 Uhr):
Nacht (23:00 Uhr):
Afterparty: DJ Party
Kleine Bühne: Möglicherweise wieder Ludwig Thoma Jun. & Friends

Samstag 17. August 2024:

Früher Nachmittag (14:00 Uhr):
Nachmittag (15:00 Uhr):
Spätnachmittag (17:00 Uhr):
Abend (19:00 Uhr):
Später Abend (21:00 Uhr):
Nacht (23:00 Uhr):
Späte Nacht (01:00 Uhr):
Afterparty: DJ Party
Kleine Bühne: Möglicherweise Ludwig Thoma Jun. & Friends

Sonntag 18. August 2024:

Frühschoppen 11:00 Uhr: Einer fehlt immer
Früher Nachmittag (13:00 Uhr):
Nachmittag (15:00 Uhr):

Die Künstler – Immeldorf Open Air 2024

Amy Montgomery – Immeldorf Open Air 2024

Rock aus Belfast / Filderstadt

Amy Montgomery – unverschämt und inspirierend, mit kraftvoller Stimme und einer grandiosen Bühnenpräsenz – Irischer Rock vom Feinsten!
Amy Montgomery war mit 24 Jahren bereits eine musikalische Naturgewalt, die sowohl auf der Gitarre als auch an den Keyboards mit großer Intensität auftritt. Geschmückt mit Gesichtsbemalung und extravagant gestalteten Bühnenoutfits präsentiert sie sich sowohl als Performerin und Sängerin, als auch als furchtlose und selbstbewusste Persönlichkeit. Immer mit der Botschaft: „Vergesst nicht, euch selbst zu lieben – Feiert das Leben!“

“Belfast Star Amy Montgomery lieferte eine herausragende Leistung mit rauer Stimme ab, die weit über die Hauptarena hinaus hallten“ -Clash Music Magazine, Black Deer 2022-
“Neben Dua Lipa, Billie Eilish und Lewis Capaldi ein Versprechen für die Zukunft!“ -Sunday People-
“Ich wäre nicht überrascht, wenn Amy Montgomery Ihren Weg auf die Pyramid Stage beim Glastonbury Festival finden würde“ -Gigging NI-

Zum Überblick springen

Loonaloop – Immeldorf Open Air 2024

“globetrotting troubadours of cosmic electronica“ aus Australien

Flyer von früher: „Loonaloop verbinden typisch australische Urklänge mit einem modernen Sound, sie touren ununterbrochen durch Europa spielten zum Beispiel zum vierten mal hintereinader auf dem Glastonbury Festival. Der fünfer kommt daher mit Drums, Geige, Keeboard, Bass und Didgeridoo und vermischt Trans, Drum n Bass Elektro und Gesang zu einer Art World Beat.“
In Australien gegründet, ist Loonaloop seit über einem Jahrzehnt in der internationalen Club- und Festivalszene aktiv. Sie sind Headliner auf unzähligen Festivals rund um den Globus, darunter: Glastonbury (UK 7 Mal), Secret Garden Party (UK), Dance Valley (NL), Rock for People (CZ), Tribal Elek (FR), World Body Painting Festival (AU). Didj n Bass (AU) Big Day Out (AUS) Aum Festival (NZ) Earth Beat (NZ) Summer Stage (Byron Bay Aus) Airlie Beach Fest of Music (QLD) und zahlreiche weitere in Deutschland, Italien, Tschechien, Slowakei, Großbritannien und Polen.
Mit einer leidenschaftlichen Liebe zur Musik, Auftritten und Tourneen haben Loonaloop unabhängig mehr als 10.000 Alben verkauft und in ihrem treuen „Loona Van“ das Äquivalent einer 13-fachen Mondumrundung zurückgelegt.
Einer der vielen Höhepunkte von loonaloop ist der Auftritt bei 10 Glastonbury Festivals und der Gewinn des Preises für den besten elektronischen Song bei den NCIEA Music Awards.
Live-Rezension – Emma Sutherland beschreibt die Live-Show in einer Rezension (Exert)
„Loonaloop sorgte für einen Abend voller Beat-Unterhaltung mit einem Set, das Anklänge an Drum n Bass, Dub, Trance, Elektro und sogar einen Hauch von Folk enthielt … Die Fähigkeit der Band, zwischen den Genres zu wechseln, bedeutete, dass kein Song gleich klang eine immer größer werdende Menschenmenge hat es aufgesaugt!“

LOONALOOP sind
Jacinta Simons – violin, Keys
Shiney Lefai – vocals, synth and sampler
Massimo Tolli – Drums, Percussion, programming
Paul – Didge, vocals

Zum Überblick springen

Lycris – Immeldorf Open Air 2024

Punk aus Gunzenhausen

Lycris treiben euch auf die Tanzfläche mit ihrem eingängigen, deutsch gesungenen Punk Rock.

Zum Überblick springen

Mefisto Brass – Immeldorf Open Air 2024

Analog-instrumenteller Techno aus Mailand

Das Projekt Mefisto Brass wurde 2019 in Mailand ins Leben gerufen. Die Gruppe in Form einer Straßenband bietet ein originelles Repertoire an, das das Ergebnis einer kollektiven Kompositionsmethode ist, die auf Improvisation und der Umarbeitung typischer Klänge der elektronischen Musik und des Techno basiert, wobei diese neu formuliert und an eine Besetzung angepasst werden, die ausschließlich aus Blas- und Perkussionsinstrumenten besteht. Die Band wurde Teil der Mailänder Szene und begann bald, sich in ganz Italien einen Namen zu machen, auch dank einer intensiven Busking-Aktivität und Straßenauftritten, die die Gruppe zu zahlreichen Auftritten in Clubs, Konzerthallen und Festivals führte, für mehr als 160 Gigs. Im Jahr 2020 veröffentlichte Mefisto ihre erste EP, „Amhardcore“, und im Frühjahr 2024 wird ihr Album „Totem“ erscheinen.
Im Jahr 2020, nach einem Jahr des Experimentierens, Komponierens und der Live-Auftritte, nahmen Mefisto Brass ihre erste EP mit dem Titel „Amhardcore“ auf. Sechs originelle Tracks, die zu einem rohen Album verdichtet wurden, das alle stilistischen Elemente enthält, die die Band für zukünftige Produktionen nutzen wird.
Totem, das zweite Plattenprojekt der Band, soll im Frühjahr 2024 erscheinen.
Ein Totem ist ein natürliches oder übernatürliches Wesen, das eine symbolische Bedeutung hat; es ist das Emblem einer mythischen Vergangenheit, die wir erleben können, indem wir unsere Verbindung mit ihm aktivieren. Unser neues Plattenprojekt geht genau von dieser Figur aus: Wir zelebrieren kollektive Rituale, um Körper zu befreien und den Klang in einem Fluss von Noten zu verherrlichen, die zu Mantras werden. Ein urbaner Kult ohne Konnotationen, ein luftiger Puls. Ein Idol zum Vergessen.

Zum Überblick springen

RELATIV RAPID – Immeldorf Open Air 2024

Ska aus München (2018 noch als RAPID auf dem Immeldorf Open Air)

Bei RELATIV RAPID verbindet sich die langjährige Erfahrung einiger Münchner Ska-Veteranen mit der Frische und Energie der jüngeren Generation, und am Ende der energiegeladenen Show sind auch bei bestuhlten Konzerten die Leute auf den Beinen, um mit der Band zu tanzen und zu feiern.
RELATIV RAPID spielen (meist relativ) schnellen Ska: Knackige Bläser treffen auf eine zackige Riddim’- Gruppe, dazu eine Menge (teilweise mehrstimmiger) Gesangmelodien mit extremer Ohrwurm- Gefahr. Immer wieder fließen andere Genres wie Rock’n’Roll, Reggae, Polka, Salsa & Cumbia, Punk, Disco, Jazz oder Klezmer in die Musik ein. Dazwischen gibt es ruhige, aber tanzbare Balladen, sonnigen Gute-Laune-Ska oder mal einen klassisch jamaikanischen Traditional.
Aber nicht nur die Stile kommen aus der gesamten Welt, auch die zumeist kritischen und oft sehr nachdenklichen oder gesellschaftspolitischen Texte (in Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Arabisch oder Bairisch) haben das gleiche Ziel: Man kann einfach dazu abtanzen und feiern, man kann aber auch die Botschaft dahinter hören, dass die Menschen überall auf der Welt – egal in welcher Hautfarbe, Religion oder Sprache – die gleichen Leidenschaften und Träume haben.

Zum Überblick springen

Aaron Brooks – Immeldorf Open Air 2024

Singer-Songwriter from Akron, Ohio (USA)

Der Singer-Songwriter Aaron Brooks aus Akron, Ohio (USA) kommt am Sonntag, 25.2.2024 erstmals live nach Immeldorf, wo er ab 17 Uhr ein Solo-Konzert im Weissen Ross gibt.
Brooks ist die Verkörperung des charismatischen Rockstars aus den 70er Jahren, der den Rock’n’Roll lebt: eine Hippie-Ikone mit langen Haaren, D’Artagnan-Bart, Cowboy-Stiefeln, Schlaghosen, großem Hut, weit aufgeknöpftem Hemd, der frappierend an Johnny Depp erinnert und für den Frauen und Musikliebhaber gleichermaßen schwärmen.
Seine Kompositionen lassen Einflüsse von späten Beatles, David Bowie und Led Zeppelin erkennen: kraftvoller, opulenter, teils düsterer Psychadelic Rock, Blues und Folk mit einer Bariton-Stimme, die Gänsehaut erzeugt.
2011 kam er erstmalig mit seiner international erfolgreichen Band „Simeon Soul Charger“ nach Deutschland und tourte viele Jahre durch große Hallen und spielte auf bekannten Festivals.
2018 veröffentlichte er sein Soloalbum „Homunculus“, eine Perle meisterhaften Songwritings, mit dem er seither durch ganz Europa tourt. Seine aktuelle Single „Nobody knows“ ist regelmäßig im Radio zu hören.
In Immeldorf präsentiert der Ausnahmemusiker seine Songs völlig pur – solo mit Westerngitarre und dunkler Samtstimme, wodurch die Stücke noch intensiver klingen. Man darf sich auch auf unveröffentlichte Stücke aus seinem nächsten Album und ausgewählte Perlen der Rockgeschichte wie seine legendäre Version von Bowies „Space Oddity“ freuen.
Ein Abend für wahre Music Lovers und ein echtes Konzert- Highlight des Winters.
Der Eintritt ist frei (Hutsammlung). Einlass ist ab 16 Uhr.
Foto: Alexey Testov/Aaron Brooks

Zum Überblick springen

Fliegende Haie – Immeldorf Open Air 2024

Sharp Electro Pop aus Augsburg und München

Das Electropop-Duo aus Augsburg/München versenkt die rasiermesserscharfen Hai-Zähne in zeitaktuellen Themen wie Geschlechtergerechtigkeit und Mental Health. Die Fliegenden Haie pumpen außergewöhnlichen Sound aus Bayern in die Republik und sammeln neben über 125.000 Spotify Streams auch Berichterstattungen und Platzierungen in großen Zeitungen und Radiosendern. So schnappen sich die beiden Raubfische Erfolge wie die „Band der Woche“ (Süddeutsche Zeitung) – genauso feiert WDR-Sputnik-Host und Rapperin Lumara die „richtig geile Mucke“ der Haie.
Ihr Sound: Sharp Electropop – Club Beats und Synthie-Welten; ein bisschen Stromae steckt darin, etwas von den Orsons, Sofi Tukker. Dazu scharf geschliffene deutsche Texte, die über das Grenzgebiet zwischen Gesang und Rap kreisen, mal melodiös, mal im Staccato antreibend, das Potenzial von weiblicher und männlicher Stimme auslotend.
Mit drei Singles kündigten die Haie ihr erstes Album an, jede von ihnen schlug höhere Wellen, und am 24. Februar tauchte endlich das Debut AMOR UND PSYCHE (Förderung Initiative Musik / Neustart Kultur) aus diesen Wogen auf.

Zum Überblick springen

Ludwig Thoma Jun. & Friends – Immeldorf Open Air 2024

Folk, Rock, Pop, Metal, Wave, Gothic aus der Oberpfalz

Ludwig Thoma Jun. entstammt einer sehr musikalischen Familie und sog die Musik bereits mit der Muttermilch auf. Er wurde früh gefördert, bekam Gesangsunterricht und erlernte das Spiel auf Trompete, Gitarre, Keyboards und Schlagzeug. Heute nutzt der Multiinstrumentalist und Singer/Songwriter seine Fähigkeiten im Studio, um seine Projekte aus einer Hand zu produzieren. Auf der Bühne ist er vorwiegend als Sänger mit Gitarre zu erleben. Thoma arbeitet Genre-übergreifend und ist im Folk, Rock oder Pop genau so zuhause wie im Metal, Wave oder Gothic-Bereich. Seine Texte schreibt er auf deutsch und englisch, macht aber auch Ausflüge ins Russische oder Italienische.
Von 1977 bis 1982 war Ludwig Thoma Junior Mitglied der Band Fix&Fertig. Mit dieser Formation produzierte er eine EP und drei Longplayer.
Mit der Gruppe Sportivo tourte er späer durch die Schweiz und die Niederlande. 1986 folgte ein weiterer Longplayer. In diesem Jahr trat Thoma mehrfach in London mit Anne Clark auf. Eine Liaison, die sich bis heute erhalten hat. Mit dem New Wave-Superstar produzierte er auch die erfolgreiche Single „President Quack, Quack“. Zur Zeit komponieren und arrangieren beide zusammen an Songs für Clarks neues Album.
Parallel dazu arbeitet er mit seinen Bands Fishbrook, Hundsbuam sowie mit Andreas Jürgensen und Andreas Jordan an diversen Singer/Songwriter-Projekten.

Zum Überblick springen

Point & Die Spielverderber – Immeldorf Open Air 2024

Liedermacher Rock aus Erlangen

Die Songs, die der Erlanger Gitarrist, Sänger und Songschreiber Peter „Point“ Gruner unablässig aus dem Ärmel schüttelt, machen glücklich: Ohrwurm-Melodien, die niemals glatt klingen, Harmonien, die im Blues und im Jazz wurzeln, vielfältige Grooves zwischen Rhythm & Blues, Rock’n’Roll und Folkrock, Texte, die mit verzweifeltem Optimismus und subtilem Witz von den Zumutungen des Alltags, den Abgründen der Liebe, dem Irrwitz des Menschseins und dem grenzenlosen Hunger nach dem Leben erzählen. Musik, zu der man tanzen, sich wegträumen, die man in sein Leben einbauen kann. Die Spielverderber liefern dazu einen erdigen, atmosphärischen Sound mit großer dynamischer Bandbreite, der durchaus Erinnerungen an The Band, The Kinks, Mink DeVille oder Tom Pettys Heartbreakers heraufbeschwört, dabei aber immer ihr eigener bleibt.

Zum Überblick springen

Blues Garten – Immeldorf Open Air 2024

Blues aus Nürnberg

Bluesgarten sind Sängerin und Multiinstrumentalistin Tabitha Elkins, Andi Herden (Leadgitarre) und Joscha Herden (Schlagzeug).
Nach Ausflügen in Jazz, Rock, Folkrock und Gospel ist Tabitha zusammen mit Andi zum Blues zurückgekehrt. Wie eine Retro-Live-Aufnahme aus den 1970er Jahren klingt Bluesgarten, komplett mit Fuzzy-Gitarren und Sha-La-La-Backup-Gesang. Unterstützt von dem Leipziger Schlagzeuger Joscha Herden werden sie in Immeldorf eigene Songs sowie einige Blues- und Rockklassiker präsentieren.
Die in New Jersey geborene Multiinstrumentalistin und Liedermacherin hat ihre Musik in ihrem Studio in Stein komponiert und aufgenommen. „Einige dieser Lieder wurden während des Lockdowns und der Covid-Krise aufgenommen“, sagt Tabitha. „Sie behandeln die ganze Bandbreite an Emotionen – Traurigkeit, Wut, Freude und Hoffnung.“

Zum Überblick springen

MaryEg – Immeldorf Open Air 2024

Cover Rock aus Erlangen

Zum Überblick springen

Einer fehlt immer – Immeldorf Open Air 2024

Liedermacher, alte DDR-Lieder u.A.

Zum Überblick springen

Sponsoren – Immeldorf Open Air 2024

Zum Überblick springen

———
Änderungen vorbehalten!

Der Security ist Folge zu leisten.